Dokumentarfilm „Sommernachtsträume“

Zwei Jahre bestand die Partnerschaft des Sinfonieorchesters Wuppertal mit der LVR-Förderschule Wuppertal und der Schule am Nordpark. Gemeinsam mit den Orchestermusikern erschlossen sich die Schülerinnen und Schüler mit geistiger und/oder körperlicher Behinderung durch vielfältige Musikstücke, tänzerische Choreographien sowie Theater- und Schattenspiele das Thema „Sommernachtsträume“.

Höhepunkt der Probenarbeit von Profis und Nachwuchstalenten: Die gemeinsame Aufführung vor Publikum am 3. Juni 2015 im Großen Saal der Historischen Stadthalle Wuppertal.

Der Film begleitet die Projektgruppen beider Schulen ein halbes Jahr lang bei ihrer Vorbereitung auf die große Aufführung. Im Zentrum des Filmes stehen die Kinder und Jugendlichen und der schöpferische Prozess trotz vermeintlicher Barrieren.

Ausschnitte aus dem Film „Sommernachtsträume“ // D 2015 / Dokumentation: 35 Minuten

///

Ein weiterer Kurzfilm gibt Einblicke in die Musikprojekte „Bruder Jakob“ und „Die vier Jahreszeiten“. Er dokumentiert die Arbeit mit schwerstbehinderten Kindern und wurde als deren Beitrag zum Abschlusskonzert in der Historischen Stadthalle Wuppertal dem Publikum gezeigt.

Zwei Filme von Sebastian Bergfeld und Tim Gontrum (bilden & gestalten) in Kooperation mit dem Medienprojekt Wuppertal.